elder Mediation mit Bewohner*innen

Bei einer Mediation zwischen Bewohner*innen geht es um die Vermittlung in Nachbarschaftskonflikten.

 

Nach dem Umzug in das neue Zuhause finden sich die Bewohner*innen in einer für sie ungewohnten Lebenssituation wieder. In der Regel mussten sie sich von einer eigenständigen und oft großzügigeren Wohnsituation verabschieden. Dieser Schritt kann mit Abschiedsschmerz verbunden sein. Nicht selten waren Gründe der Vernunft entscheidend. Manchmal war der Umzug gar unfreiwillig und wurde von Angehörigen  veranlasst. Bei der Herausforderung, sich in diesem neuem Umfeld zurecht zu finden, kann es zu Auseinandersetzungen mit den neuen Nachbarn kommen. Mediation kann helfen, diese auf dem Weg von gegenseitigem Respekt und in Einvernehmen zu klären.